SELECT YOUR DELIVERY LOCATION

Art.Nr.: YT15PSM01

PreStretch Meter

Laut Chris ist das Überdehnen (Overstretching) einer der Hauptgründe von Reklamationen bei Fahrzeugvollverklebungen. Viele gute, gegossene Folien lassen sich um weit mehr als 100% überdehnen und so perfekt verformen. In Sicken aber gibt es hier enge Grenzen. Die Scherkräfte sind hier besonders groß und daher darf hier eine gewisse Überdehnung AUF KEINEN FALL überschritten werden. Euer Folienlieferant kann Euch hier die genaue Prozentzahl mitteilen. (Teilweise liegen die bei 25 - 40%!!) Wie ermittelt man aber nun im Vorfeld die nötige Überdehnung einer Sicke, um zu entscheiden, ob man sie überkleben und einfönen darf oder ob hier die Folie eingearbeitet werden muss?

Es ist ganz leicht: Mit Ruler „A“ misst Du die totale Länge der Sicke. Zum Beispiel 15 Einheiten. Das ist dann Dein Wert „A”. Nun nimm Ruler „B” und lege ihn mittig auf Deine Sicke. Arbeite nun das rote Adhesivband genau in die Sicke ein. Je genauer Du hier arbeitest, desto präziser wird Dein Ergebnis. Nun kannst Du unten am Lineal ablesen, um wie viel kürzer das Band nun ist. Das ist Dein „Wert B” z.B. 4 Einheiten. Teile nun den Wert B durch Wert A und multipliziere dies mit 100. Schon hast Du Deinen Wert in Prozent (Beispiel 4:15 x 100 = 27%) und kannst die weiteren Schritte entscheiden. Nochmal vielen Dank Chris Cook und Bernd Hasenbach.

PreStretch Meter

Preise nach Anmeldung * zzgl. MwSt.

Bilder
PreStretch Meter

Kunden kauften auch folgende Artikel:

Zur Startseite Deutsch English